Reiseführer rund um Polynesien – Urlaub im Östlichen Pazifik
Strandhaus am Strand von Polynesien
Polynesischer Strand im Pazifik

Polynesien Portal

Anzeigen



Polynesien Reiseführer



Weiterführendes

Polynesien Reiseführer – Touristeninformationen und Reisetipps



Polynesien ist eine Art riesiges Archipel im Östlichen Pazifik. Die Gruppe kleiner Inseln ist so zahlreich, dass keine besondere Länderbezeichnung gefunden wurde, sondern der überaus zutreffende lateinische Begriff, welcher so viel wie "zahlreiches Eiland" bedeutet. Zur topografischen Orientierung kann man sich Polynesien rund um die bekanntere Inselgruppe Hawaii gelegen vorstellen. Viele der einzelnen Inseln sind kaum größer als ein Bundesland und doch steigt ihr Bekanntheitsgrad stetig an.

Strand von Französisch-Polynesien Erstmals wurde Polynesien unter jenem Begriff Mitte des 18. Jahrhunderts erwähnt, jedoch umfasste damals der Begriff noch so gut wie alle bekannten und unbekannten kleinen Inseln im pazifischen Seeraum.

Rund ein halbes Jahrhundert später wurde durch mehrere Seefahrer der Begriff Polynesien räumlich eingegrenzt und präzisiert. So differenziert man bis heute Melanesien, Mikronesien und Polynesien. Gründe für diese Separation waren nicht nur räumliche Unterschiede. Auch die Bewohner der einzelnen Inseln unterscheiden sich teilweise deutlich in Sprache, Kultur und allgemeiner Lebensweise.

Die insgesamt etwa 50 Quadratkilometer große Inselgruppe erstreckt jedoch nicht nur entlang der amerikanischen Westküste. Über den gesamten Pazifik hinweg zerstreuen sich zahlreiche Inseln und Inselchen bis hinunter nach Neuseeland und zu den Osterinseln vor Südamerikas Westküste. Viele der kleinen Inseln entstanden durch unterseeische Vulkane. So findet man viele Korallenriffe um die Inseln herum. Entsprechend ihres Ursprungs sind die meisten Inseln kaum bewohnbar. Manche Inseln sind in absehbarer Zeit unterhalb des Meeresspiegels gelegen. Andere sind durch die noch aktiven Vulkane gefährdet.

Diejenigen Inseln, welche von Menschen bewohnt sind, sind zudem durch Fluten und Hurricanes bedroht. Doch gibt es auch viele Inseln, welche sich einem immer populärer werdenden Tourismus erfreuen. Nicht selten findet man hier das verlorene Inselparadies vor, welches man sich immer als Urlaubsziel erträumt hat.
So ist Polynesien als Reiseziel zwar noch nicht so bekannt wie andere globale Touristenmagnete, doch in naher Zukunft wird sich dies mit Sicherheit ändern. Nicht zuletzt die weißen Sandstrände, das weite himmelblaue bis türkisfarbene Meer und eine einzigartige Naturlandschaft verzaubern einfach jeden Besucher und ziehen ihn in seinen Bann. Zusätzlich kann man hier und da auch das eine oder andere seltene Tier entdecken. Die teilweise tropische Vegetation umrahmt das romantische Bild eines absolut perfekten Urlaubs. Polynesien ist in jeder Hinsicht eine Reise wert und lädt manch einem zum Wiederkommen oder gar zum ganzheitlichen Verweilen ein.
Copyright © 2009-2012 by www.polynesien-reiseführer.de